Das Unwort des Jahres 2019: „Klimahysterie“

Mit dem Ausdruck werden Klimaschutzbemühungen und Klimaschutzbewegung diffamiert und wichtige Debatten zum Klimaschutz diskreditiert, so die Begründung der Jury. Das Unwort pathologisiert pauschal das zunehmende Engagement für den Klimaschutz als eine Art kollektiver Psychose. Vor dem Hintergrund wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Klimawandel ist das Wort zudem irreführend und stützt in unverantwortlicher Weise wissenschaftsfeindliche Tendenzen. Eine gute […]

Weiterlesen